Motiviert ins neue Jahr 2016

Was sind deine guten Vorsätze für das neue Jahr? Schafft du es, dich dieses Mal genau daran zu halten und deine To-Do-Liste für 2016 abzuhaken?

Egal ob du neue Muskelmasse anstrebst, in die nächstgrößere (oder kleinere) Shirtgröße passen möchtest oder deine Liebe zu Süßigkeiten im Büro und so überflüssige Pfunde begraben willst – wir helfen dir, dass du dir 2016 deine sportlichen Ziele erfüllst.

Starte sofort und schieb den Anfang deiner Reise nicht auf nächsten Montag oder irgendwann – hier beginnt die Verwirklichung deiner Vorsätze!

1. Setze dir sportliche Ziele
Um den Körper und das Aussehen zu erreichen, was du dir wünschst, musst du dein Training und deine Leistungen im Sport an diesen Level anpassen. Nur wer gut trainiert, den passenden Widerstand an den Geräten und Kilometer auf dem Laufband hinter sich bringt, kann auch dementsprechend gut aussehen!

Daher kann es frustrierend sein, sich nur optische Ziele zu setzen, da die Leistung, die du an den Tag legst darüber entscheidet, ob du auch so aussiehst wie in deiner Wunschvorstellung.
Formuliere also für dich selbst verschiedene Ziele, die du sportlich im neuen Jahr erreichen willst.

2. Lege den Grundstein
Fange klein an und orientiere dich an kleinen Zwischenetappen.

Wenn du beispielsweise über die Feiertage schlecht gegessen hast, versuche nicht von 0 auf 100 alles über den Haufen zu werfen und möglicherweise Lebensmittel zu kaufen, die gesund sind, aber nicht deinem Geschmack entsprechen.

Fange an gesünder einzukaufen, aber achte darauf, dass alles in deinen Alltag und zu deinem Geschmack passt.

Hast du beispielsweise bislang mit Weißbrot am Morgen gestartet, tausche dieses gegen Vollkorn. Sorge Stück für Stück dafür, dass sich deine Ernährung verbessert und dass du zu regelmäßigen Zeiten trainieren und auch schlafen gehst.

So schaffst du eine stabile Grundlage, auf der du immer mehr aufbauen kannst und mit der du dich wohl fühlst.

3. Motiviere dich mit Bildern
Um nicht auf der Strecke zu bleiben und auch nicht den Glauben an den eigenen Fortschritt zu verlieren, empfiehlt es sich, regelmäßig Fotos von sich selbst und seiner Figur zu machen,

Wer beim Sport vorankommt, sieht dies zu allererst im Spiegel. Weil man sich selbst aber so oft sieht, verlieren viele den Blick für kleine Verbesserungen.

Alle 4 Wochen gleiche Fotos aus verschiedenen Winkeln zu machen und diese Bilder für sich miteinander zu vergleichen, hilft dir, die vielen Erfolge zu beobachten und zur Kontrolle, welche Art Training und welche Ernährungsform dich wirklich voranbringt.

4. Wissen ist Macht
Um körperlich immer weiter voranzukommen, spielt der Kopf eine große Rolle. Dinge wie Selbstdisziplin und Organisation beginnen im Kopf. Doch welches Training kommt für dich in Frage, welche Art von Ernährung passt zu deinem Leben und Körper?

Die Alternativen und Möglichkeiten scheinen unendlich und so ist es wichtig, sich selbst in der Theorie weiterzubilden und dieses neue Wissen auf die Praxis anzuwenden.

Das Internet, Bücher, mittlerweile sogar  Apps auf dem Handy bieten vielerlei Möglichkeiten, sich über beispielsweise Ernährung, die Bedeutung von Protein, die angemessene Trainingsfrequenz und all diese Themen sich zu informieren.

Und vergiss nie: Man lernt nie aus. Viele Themen entwickeln sich hierbei ständig weiter. Bleib am Ball!

5. Finde einen Partner
Sport in Gemeinschaft und das Verfolgen der gleichen Ziele mit einem Partner fällt oft leichter als den Weg alleine zu gehen.

Man kann sich gegenseitig motivieren und pushen, beim Training tatkräftig unterstützen oder neue, gesunde Rezepte und Empfehlungen austauschen.

Das Vereinbaren von festen Trainingszeiten beispielsweise macht aus dem Training, das oft spontan  in den Tag geplant wird, einen festen Termin, weil man dort seinen Partner trifft und pünktlich und zuverlässig sein möchte. Wer dann wenig Lust hast, wird vom Gegenüber einfach mitgerissen und ist im Anschluss froh, doch zum Sport gegangen zu sein.

Wenn sich diese Möglichkeit für dich ergibt, schlag zu und nimm deinen Trainingspartner mit durch dein fittes Jahr 2016!

Wenn du diese Checkliste befolgst, startest du optimal in 2016. Nun liegt es an dir, nicht von der Strecke abzukommen und zuende zu bringen, was du heute anfängst.

Blickst du dann  auf dieses neue Jahr in 365 Tagen zurück, wirst du stolz auf viele Erfolge sein und umso glücklicher, dass du heute gestartet bist, deine guten Vorsätze in die Tat umgesetzt hast und deinen Lebensstil so nachhaltig verändert hast!

Logo_footer   
     © 2018 Nutrain AG // Impressum // Facebook // Instagram // Für Privatpersonen