Intervall Training effektiv

Intervalltraining statt Jogging

HIIT-Training macht langweiliges Cardio zu einer echten Herausforderung. Eine echte Alternative zum klassischen, intensitätsschwachen Cardiotrainings ist das „High Intensity Interval Training“ (HIIT), das Cardioeinheiten mit verschiedenen Intervalltrainingseinheiten kombiniert, die in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren. Dabei wechseln sich Phasen mit hoher und mittlerer Intensität ab.

Studien auf Basis von diversen HIIT-Aufzeichnungen ergaben bei den Probanden eine höhere Fettverbrennung und eine Verbesserung des Herzkreislaufsystems als bei Cardio-Einheiten mit geringer Intensität.

Das „Tabata-Prinzip“ gilt als eine legendäre HIIT-Methode. Es besteht aus maximaler Intensität für 20 Sekunden gefolgt von 10 Sekunden Pausen in 8 Durchläufen. Diese Methodik soll die maximal-mögliche Sauerstoffversorgung während des Trainings und die Sauerstoffaufnahme danach stärker erhöhen (kurz EPOC) als herkömmliche Cardio-Übungen. Eine höhere EPOC-Aufnahmefähigkeit verbessert den Nachbrenneffekt, auch „Afterburn“ genannt, was in der Summe zu einer höheren Kalorienverbrennung führt.

Für jeden geeignet

HIIT eignet sich für jeden, der mit kurzem Konditionstraining maximale Ergebnisse erzielen möchte.
Wenn du Gewichte stemmst und dem Sommer mit weniger Körperfett begegnen willst, ist dieses Programm Gold wert. Egal wie du es nennen magst, gehe die Trainingseinheit kurz aber hart an und hol‘ dabei alles aus dir heraus!

Logo_footer   
     © 2018 Nutrain AG // Impressum // Datenschutzerklärung // Facebook // Instagram // Für Privatpersonen