Dein Immunsystem ist genauso wie dein Herz, Stoffwechsel und Gehirn täglich im Einsatz. Seine Rolle hingegen ist eine ganz spezielle: Es schützt dich Tag ein Tag aus gegen Mikroorganismen, die Krankheiten verursachen können. Aber was, wenn ein Keim trotzdem erfolgreich an deinem Immunsystem vorbeigekommen ist und nun Schaden verursachen möchte?
Ist es möglich diesen Prozess noch zu stoppen und das Immunsystem zu stärken? Wie groß ist dabei der Anteil einer gesunden Ernährung, regelmäßigem Sport und was solltest du noch beachten?
Nutrain hilft dir in den den kalten Monaten oder wenn die nächste Grippewelle im Anflug ist.

Was du tun kannst

immunsystem workout
Die Idee, das Immunsystem stärker zu machen und als unbesiegbares Schutzschild zu haben, klingt verlockend. Aber es braucht Balance und die richtige Harmonie im Körper, um wirklich die volle Bandbreite der Macht auszunutzen, die dein Immunsystem haben kann. Obwohl es nach wie vor eine Vielzahl von zu erforschenden Themen dazu gibt und Wissenschaftler immernoch nicht alle Zusammenhänge des Immunsystems und seiner Funktion offenlegen konnten, ist eines sicher: Es gibt einen wissenschaftlich nachgewiesenen Zusammenhang zwischen einem gesunden Lebensstil und einer verbesserten Immunfunktion.

Dieser gesunde Lebensstil sollte sich an einigen Richtlinien orientieren und du kannst dir sicher sein, dass dich dein Immunsystem fortan besser schützen wird.

Hier gleich mal ein paar Anregungen, die positive Nachwirkungen auf dein Immunsystem haben:

-iss jeden Tag mehrere Farben von Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und gesunde Fette
-genug Schlaf (schlafe mindestens 6 Stunden pro Nacht in völliger Dunkelheit ohne Handy und elektronische Geräte)
-den Blutdruck regelmäßig kontrollieren lassen
-ein gesundes Körpergewicht
-regelmäßige Bewegung und Sport sowie Spaziergänge an der frischen Luft
-Nicht rauchen. Nicht damit anfangen und wenn du es tust, im besten Fall aufhören
-achte auf deine Hygiene: Wasche mehrmals täglich deine Hände, besonders bevor du kochen möchtest
-bei älteren Menschen: 1 Gesundheits-Check beim Hausarzt pro Quartal

Ernährung und Immunsystem

immunsystem yoghurt probiotisch
Unser erster Punkt deiner Checkliste nennt direkt das Thema Ernährung. Frei nach dem Sprichwort „Du bist, was du isst“ entscheiden die Nahrungsmittel, die wir unserem Körper geben auch darüber wie gut er arbeiten und leben kann.

Hier sind einige Lebensmittel, die dir sofort Gutes tun:

1. Joghurt
Probiotika, oder auch lebende aktive Kulturen in Joghurt, sind gesunde Baktrien, mit denen dein Darm eine Menge anfangen kann. Diese gibt es natürlich auch in der beliebten Pillenform, Studien zeigen hingegen, dass ein Becher Joghurt die gleiche effektive Wirkung auf die Darmgesundheit hat wie das Einwerfen von Tabletten. Achte im Supermarkt auf Joghurts mit dem Merkmal, dass sie probiotisch sind.

2. Knoblauch
Knoblauch entspringt der Gattung der Lauchpflanzen und gilt nicht umsonst als Heilpflanze. Der aktive enthaltende Wirkstoff Alicin bekämpft Infektionen und Bakterien. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Knoblauchesseebenfalls ein 30- 50% verringertes Risiko für Krebs im Magen-Darm-Trakt haben.

3. Tee
Menschen, die Tee trinken, haben einen ca. 10-fach Anteil an virus-bekämpfenden Zellen im Blut als die, die keinen Tee trinken. Grund dafür ist die Aminosäure L-THeanin, die in schwarzem und grünem Tee vorkommst und ein echter Booster für dein Immunsystem bedeutet.

4. Meeresfrüchte
In Schalentieren aus dem Meer wie Krabben, Austern, Hummer und Muscheln kommt jede Menge Selen vor. Selen hat im Körper eine ähnliche Funktion wie Vitamin E, es bekämpft freie Radikale. Es hilft dabei den weißen Blutkörperchen Zytokine zu produzieren, die Grippeviren bekämpfen und so direkten Einfluss auf dein intaktes Immunsystem haben.

 

Und auch wenn du kein Milch-Fan bist, Knoblauch-Geruch deiner Umwelt nicht zumuten willst, kein Teetrinker bist und auch die Meerestierchen lieber im Aquarium anschaust, kannst du mit reichlich Vitaminen über saisonale Gemüsearten, regelmäßigem Obst-Genuss („An apple a day keeps the doctor away“) und viel Wasser, das du täglich trinkst, eine Menge für dein Immunsystem tun.

Schnapp dir gerade an kalten Tagen deinen Partner, deinen Hund oder auch nur dein Handy mit einer guten Playlist an Musik und geh an die frische Luft! Beweg dich draußen, dein Immunsystem wird dabei sprichwörtlich abgehärtet. Und wie seit allen Zeiten, gilt auch heute: Der Mensch braucht Bewegung!
Für mehr Informationen zum Thema Immunsystem kannst du auch jederzeit deinen Coach ansprechen.

Logo_footer   
     © 2018 Nutrain AG // Impressum // Datenschutzerklärung // Facebook // Instagram // Für Privatpersonen