Intervall Zirkeltraining

Wenn dein Training für dich auf höchstem Level ist und du dich mit deinem Trainingsplan wohlfühlst, aber doch noch einen Extra-Kick herausholen möchtest, solltest du es an mindestens einem deiner Trainingstage mit einem Zirkeltraining versuchen!

Zirkeltraining verkürzt zum einen deine Pausenzeiten und lässt den Pump oft enorm werden; zum anderen schaffst du aber einfach viel mehr in viel weniger Zeit und erhöhst so ganz wesentlich die Intensität deines Trainings.

Egal ob Zirkeltraining nur für eine Muskelgruppe oder ein Ganzkörpertraining – diese Art von Training setzt immer ganz neue und vor allem intensive Reize.

Das Zirkeltraining an sich beschreibt die Arbeit an verschiedenen Stationen, das meist eine genaue Zeitvorgabe voraussetzt. Im Regelfall durchläuft man alle Übungen des Zirkels direkt hintereinander, pausiert dann und beginnt das Ganze dann wieder von vorne.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist der Zeitfaktor. Auch Leute mit wenig Spielraum in ihrem Alltag können mit einem gut geplanten Zirkeltraining schon in 20-30 Minuten ihr Workout absolvieren und starke Erfolge verzeichnen.

Achte darauf, das Training deinen Zielen und Erfahrungen anzupassen.

Wie oft du es pro Woche einbaust, ob du den ganzen Körper trainierst oder gezielt einzelne Muskeln, entscheidest du.

Probier es aus und lass dich von diesem neuen Reiz positiv überraschen! Halte die Pausen kurz und die Intensität hoch.

Wenn du dran bleibst, wirst du dich schnell steigern und merken, dass die Möglichkeiten eines Zirkeltrainings grenzenlos sind.

Logo_footer   
     © 2018 Nutrain AG // Impressum // Facebook // Instagram // Für Privatpersonen