Magnus Espeloer

„Mens sana in corpore sano – oder: Wenn’s weh tut noch dreimal!“

Magnus ist seit Mitte 2016 Mitglied bei Nutrain. Wir haben Magnus kennengelernt als einen Menschen mit zwei Leidenschaften: Dem Sport und seiner Kandidatur für den NRW Landtag. In unseren Augen ist er ein sehr ambitionierter Mensch, der bestrebt ist, immer das Beste aus sich herauszuholen. Er hinterfragt vieles und wenn er ein neues Projekt angeht, dann muss es einen Nutzen haben oder sein Leben in gleich mehrerer Hinsicht bereichern. Im Sport zeigt er großen Ehrgeiz. Wenn er das Gefühl hat, dass mehr möglich ist, dann versucht er es zu erreichen. Wir sind uns sicher, dass er mit dieser Einstellung und Motivation noch einiges erreichen wird. Doch wir lassen ihn am Besten selbst sprechen. Viel Spaß beim Lesen seiner Story.

Was bedeutet Sport für dich?

Magnus: Für mich ist Sport die Grundlage für ein ausgeglichenes Leben, aber auch Freiheit und Herausforderung. Der Büroalltag und mein politisches Engagement bedeuten viel Sitzen und oftmals auch viel Stress. Den geistigen und körperlichen Ausgleich bekomme ich durch abwechslungsreichen Sport. Es hilft mir sehr, beim Laufen einfach mal abzuschalten und die Natur wahrzunehmen. Ein solides Rückentraining macht den Büroalltag angenehmer und beugt vor. Freiheit und Herausforderung verspüre ich am meisten beim Wandern und Klettern. Oben auf dem Berg den frischen Wind zu spüren und in die Ferne zu blicken oder einfach nur mit seiner eigenen Kraft unter Decken zu klettern ist ein super Gefühl und gibt mir persönlich Kraft und Energie.

20160726_143446

joggen

Wie hast du dich bisher fit gehalten?

Magnus: Ich habe für mich selbst drei wichtige Grundsätze beim Sport:

1. Mindestens viermal pro Woche, egal was. Das ist für mich ein gesundes und machbares Pensum. Also einfach am Ball bleiben, weil Kontinuität wichtig ist und diszipliniert.

2. Ausgeglichen trainieren, damit man beweglich und gesund bleibt. Mal reinen Kraftsport, mal Klettern, mal Laufen und gerne auch mal Cross-Fit. Dehneinheiten sind dabei auch nicht zu vernachlässigen.

3. Nicht übertreiben. Schulterprobleme durch Maximalkraft Bankdrücken oder Gelenkprobleme durch Marathon reizen mich nicht. 10x das Körpergewicht auf der Bank zu drücken, 10 saubere Klimmzüge und ordentliche Laufzeiten für 5 und 10 km schon eher.

Was erhoffst du dir von deinem Personal Coaching mit Nutrain?

Magnus: Ich bin der festen Überzeugung, dass es sich immer auszahlt mit guten Leuten zusammenzuarbeiten. Das gilt für mich auch beim Sport. Andere Leute haben oftmals ganz andere Perspektiven und helfen mir, mein Handeln zu reflektieren und zu optimieren. Darum glaube ich, dass ich von euch viel lernen kann und meine Ziele schneller erreichen werde. Besonders im Bereich Ernährung und dynamische Kraftübungen hoffe ich ein Stück weiter zu kommen. Man sieht ja bei euren Trainern was möglich ist. Und wenn ich mir davon ne Scheibe abschneiden kann, wäre das super.

whatsapp-image-2016-10-05-at-11-28-19

Screening

Im Screening testen wir vor Programmbeginn Beweglichkeit, Stabilität und Ausdauer unserer Neu-Member. Einen Eindruck davon könnt ihr in den folgenden Bildern erhalten. Hier absolviert Magnus sein Screening unter Anleitung unseres Coaches Lisa Dreesen.

Magnus: Das Screening war wirklich spannend. Es ist unglaublich wie leicht einfache Übungen das Gleichgewicht durcheinanderbringen und wie unbeweglich ich aktuell noch bin. Mehr Beweglichkeit führt zu einer sauberen Ausführung und macht einen weniger verletzungsanfällig. Gekauft! Dehnübungen stehen ab jetzt auf dem Plan. Mal sehen, ob und wann ich einen Spagat schaffe.

whatsapp-image-2016-10-05-at-11-29-10

20160928_202843

20160928_203302

Erstes Training

Ist das Screening absolviert, werden die individuellen Pläne erstellt und an unsere Mitglieder gesendet. Weil gerade zu Beginn noch nicht alle Übungen auf Anhieb verstanden werden und wir großen Wert auf die korrekte Ausführung legen, findet zum Programmstart ein erstes Training statt. Hier werden offene Fragen beantwortet und das Mitglied in die Übungen eingeführt. Den Wandsitz scheint Magnus mit Bravour gemeistert zu haben. 😉

Magnus: Beim ersten Training habe ich gemerkt, dass Laufen und klassiches Hanteln alleine nicht ausreichen. Lisa hat mir klare Grenzen, inbesondere bei den Beinübungen, aufgezeigt und mich motiviert meinen Plan zu ändern. Es ist zu Beginn ungewohnt und vor allem anstrengender, aber ich werde dran bleiben und berichten wie es voran geht.

whatsapp-image-2016-10-05-at-11-28-19

Die Story wird fortgesetzt

Magnus Story mit Nutrain ist noch lange nicht vorüber. Wir werden sie regelmäßig updaten, sobald es einen neuen Meilenstein zu berichten gibt. Schau immer mal wieder hier rein, wenn Du über die weitere Entwicklung informiert werden möchtest. Folge uns auch auf Facebook, damit du über Story-Updates sofort informiert wirst.