Kettlebell Training

Kettlebells sind nicht wirklich neu. Das Training mit ihnen erfreut sich aber immer größerer Beliebtheit. Deswegen möchten wir nach und nach auf die wichtigsten Übungen mit dieser trotzdem noch eher unbekannten Ausrüstung eingehen.

Kettlebells werden oft falsch eingesetzt und verfehlen deshalb leider oft ihre beachtliche Wirkung auf die Muskulatur des Körpers.

Die heiligen sechs Übungen des Trainings mit der Kettlebell stellen die absolute Grundlage dar – sie zu beherrschen ist die Basis für jedes Training mit ihnen.

Übung: The Swing

Der Kettlebell Swing, bei der du die Kettlebell von zwischen den Knien (Ausgangspunkt) auf Schulterhöhe (Endpunkt) schwingst ist eine hocheffektive Übung, sofern sie mit richtiger Form ausgeführt wird.

Nimm zunächst eine etwas leichtere Kettlebell und taste dich an die Übung ran. Achte dabei vor allem darauf, dass die Bewegung wesentlich aus der Hüfte kommt.

Bestandteile wie der Schwung und die Kraftumsetzung aus der Hüftmuskulatur und die richtige Atemtechnik machen sie zu einer anspruchsvolleren Übung als auf den ersten Anblick angenommen.
Der Swing gilt als die effektivste Übung des Kettlebell Workouts, weil dieser gesamte Motorik des Körpers beansprucht, die Fettverbrennung fördert und auch kardiovaskulär die Muskelzellen vor eine herausfordernde Aufgabe stellt.

Diese richtige Technik erfordert viel Übung, kann aber wenn einmal erlernt, zu fantastischen Ergebnissen führen. Lass dich von einem Trainer unterstützen und profitiere von einem korrekten Kettlebell Training!

Logo_footer   
     © 2018 Nutrain AG // Impressum // Datenschutzerklärung // Facebook // Instagram // Für Privatpersonen