Warum der Caliper jede Personenwaage in den Schatten stellt

Egal ob wir es Babyspeck nennen, ein paar Pfund zu viel oder einfach meinen, dass wir uns mehr Form wünschen. Wenn es um die Senkung des eigenen Körperfettanteils geht, sagt fast niemand nein.

Viele, die abnehmen möchten, machen den Fehler, sich ausschließlich auf die Waage zu stellen und anhand ihres Gewichts Rückschlüsse zu ziehen, ob sie ihren Zielen näher kommen oder nicht.

Das ist leider kein besonders guter Weg. Selbst wenn man sich ausschließlich morgens mit nüchternem Magen wiegt, gibt es dennoch viele Faktoren, die teilweise enorme Gewichtsschwankungen bewirken, ohne dass es auch nur annähernd auf den Körperfettanteil zurückzuführen ist.

So hast du an einem Tag vielleicht besonders viel Wasser eingelagert. Wenn du dich jetzt wiegst, und plötzlich zwei Kilogramm mehr auf der Waage siehst, glaubst du, zugenommen zu haben, obwohl es gar nicht stimmt.

Um dich von solchen Schwankungen nicht täuschen zu lassen, benötigst du eine Methode, die dir sagt, wie groß der Anteil des Körperfetts an deinem Gewicht ist.

Wie kann ich verlässlich mein Körperfett messen?

Es gibt verschiedene Wege, wie du deinen Körperfettanteil ermitteln kannst. Leider sind nicht alle Wege gleich gut. Wir möchten dir kurz die gängigsten Vorstellen und verraten, welcher unser Favorit ist.

Finger weg von der Körperfettwaage

Wir raten dir ab, dein KFA mithilfe einer Körperfettwaage zu messen. Solche Waagen messen viel zu ungenau. Je nachdem, wie du dich zuvor ernährt oder wie sehr du geschwitzt hast, sind mit dieser Messmethode Ungenauigkeiten von bis zu 5% möglich. Und wenn du dein KFA wirklich zuverlässig tracken willst, solltest du auf diese Option verzichten.

Kostengünstig und zuverlässig – Der Caliper

Wir messen dein Körperfett mit einer Methode, die niemals lügt: der Hautfaltenmessung mit Caliper.

Leider ist diese Methode nicht ganz so leicht und erfordert eine gewisse Erfahrung.

Mit diesem kleinen Spezial-Tool messen wir sieben Stellen an deinem Körper, die nicht manipulierbar sind. Weil mit diesem Werkzeug die Dicke des subkutanen („unter der Haut“) Fettes gemessen wird, ist es egal wie viel oder wenig du gegessen oder getrunken hast oder wie lange du vorher joggen warst.

Mithilfe der Messwerte, deines Gewichts und Alters lässt sich dein aktueller Körperfettanteil errechnen sowie die Verteilung der Werte. Mit dem passenden Ernährungs- und Trainingsplan können wir die Entwicklung dieser Werte nun beeinflussen.

Bei vielen Frauen beispielsweise ist der Messwert am Bein unproportional höher als am Oberkörper. Dies ist ein entscheidender Faktor dafür, welches Training das Beste ist, um gerade diesen Wert zu senken.

Zur KFA-Messung gehört im Anschluss eine Prognose vom Coach: Welches Ziel kannst du realistisch erreichen und wie sollten sich deine Werte bis zur nächsten Messung verbessern?

Wir beraten dich gerne

Du möchtest wissen, wie du deinen KFA dauerhaft und gesund senken kannst?

Jetzt herausfinden

Wie kann ich meinen KFA senken?

Wie du sicher weißt, reagiert dein Körper vorzüglich auf Bewegung und Ernährung. Auch wenn Faktoren wie Stoffwechsel oder Erbgut ihren Einfluss haben, im Mittelpunkt steht was wir essen und wie wir uns bewegen.

Dafür benötigst du ein Trainings- und Ernährungskonzept, das sich günstig auf deinen KFA auswirkt.

Wichtig dabei ist, dass dein Vorgehen langfristig umsetzbar und nachhaltig ist. Deine Körperform sollte sich spürbar aber kontrolliert verändern. So, wie du es dir wünschst – mit gesunder Ernährung, einem realisierbaren Sportpensum, und das Ganze in einer Form, die sich problemlos in deinen Alltag integrieren lässt.

Die richtigen Mittel und Wege zu finden, ist schwierig. Vor allem, wenn du nicht die Zeit dazu hast, dich selbst wochen- und monatelang in das Thema gesunde Ernährung und effektives Training einzuarbeiten. Kommen dann noch körperliche Einschränkungen, Unverträglichkeiten oder Schmerzen hinzu, wird es umso komplizierter.

Deshalb kann es durchaus ratsam sein, dein Ernährungs- und Trainingskonzept von Experten gestalten zu lassen. Hier stehen wir dir gerne zur Seite.

Das Besondere ist: Wir rechnen dabei nie mit deinem Körpergewicht, sondern mit dem Gewicht deiner fettfreien Körpermasse. Das tun wir, weil du mit deiner Ernährung und deinem Sport nicht dein Körperfett versorgen möchtest, denn das willst du ja loswerden.


Ziel erreicht! Wie bleibt mein KFA da unten?

Hast du dein Ziel erstmal erreicht, geht’s darum, das Erreichte zu halten. Du möchtest dauerhaft gesund, vital und in einer Form bleiben, die deinen Wunschvorstellung entspricht.

Wie bei allem im Leben, hilft dir hier eine gute Führung und jemand, der dich anschiebt, wenn Schweinehund und Alltag sich quer stellen. Wir möchten, dass du deine Ziele auch wirklich langfristig verwirklichst.

Genau hier setzen wir mit unserer individuellen Betreuung an!

Mit einem Fitnesskonzept – nur für Dich!

WIR LERNEN DICH KENNEN

Dein Personal Coach ist keine App, sondern ein Team, das sich um deine Wünsche kümmert. Mit regelmäßigen Treffen und einer intensiven persönlichen Betreuung.

DU ERHÄLTST EIN INDIVIDUELLES KONZEPT

Zusammen mit Dir erarbeiten wir dein individuelles Fitness- und Gesundheitskonzept. Angepasst an deine Ziele, deine Wünsche, und deinen Alltag.

WIR BEGLEITEN DICH AUF DEINEM WEG

Wir möchten, dass Du Erfolge spürst. Deine Erfolge machen wir messbar, behalten deine Entwicklung jederzeit im Auge und setzen nach und nach neue Ziele.

Mehr Info

Wir beraten dich kostenlos

Wir beraten dich kostenlos

Vereinbare einen Telefontermin oder ein persönliches Treffen mit einem unserer Coaches.

Dieser zeigt dir erste Hilfestellungen auf, deiner individuellen Situation entsprechend.

Du willst erst einmal mehr Infos per Mail? Auch kein Problem, einfach unten angeben!

Dein Name*

Deine E-Mail-Adresse*

Deine Telefonnummer*

Wie möchtest du beraten werden?*

Bitte ruft mich anBitte schickt mir eine E-Mail

Wann dürfen wir dich zurückrufen?

*Pflichtfelder - Sollten Sie nach dem Senden keine Bestätigung sehen, so fehlt die Angabe in einem oder mehreren Pflichtfeldern.